Indien das Goldene Dreieck 
 
 

DAS GOLDENE DREIECK UND RAJASTHAN DELHI - alte und neue Hauptstadt des riesigen Staates + AGRA - mit dem unvergleichlichen Taj Mahal + JAIPUR - die rosarote Stadt und Zentrum des rajputischen Erbes + Die Geisterstadt Fatehpur Sikri + Die Höhepunkte Rajasthans + Jodhpur und Udaipur + Zahlreiche Relikte aus der Mogulzeit + Weißer Marmor + Gute Hotels + Linienflüge mit LUFTHANSA + Eine faszinierende Reise in eine andere Welt!
 

12-Tage-Reise vom 09.10.-20.10.2008

 

REISEPROGRAMM

 

1. Tag:

MÜNCHEN - DELHI Abends Linienflug ab München mit Lufthansa nonstop nach Delhi.

 

2. Tag:

DELHI Morgens Ankunft in Delhi. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten Begrüßung durch Ihre örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung und Beginn der Stadtrundfahrt (Check-In im Hotel erst ab ca. 13.00 Uhr / 14.00 Uhr möglich).

Sie beginnen mit der Besichtigung von Neu-Delhi, hier sehen Sie das Regierungsviertel mit dem Parlament und dem Sitz des Präsidenten und das India Gate, eine Bogenkonstruktion zum Gedenken der 70.000 Soldaten, die während des ersten Weltkriegs gefallen sind. Anschließend fahren Sie durch die breiten Straßen Delhis zum Grabmal von Humayun, ein Beispiel für die Architektur der frühen Mogulzeit und Vorläufer des Taj Mahal in Agra. Im Jahr 1199 wurde der Grundstein des Qutab Minar gelegt, das zu einem Wahrzeichen Delhis wurde und Ihr heutiges Besichtigungsprogramm fortführt. Mit 73 m ist es einer der größten Steintürme Indiens, ein Musterbeispiel eines Minaretts und eins der größten islamischen Bauwerke aller Zeiten. Während der Fahrt durch den Bezirk von Alt-Delhi passieren Sie das gigantische Rote Fort, die Festungs- und Palastanlage von Shah Jahan, und besichtigen Jami Masjid, die Freitagsmoschee und größte Moschee Indiens. (A)

 

3. Tag:

DELHI – AGRA Nach dem Frühstück führt Sie die Fahrt etwa 200 km Richtung Süden nach Agra. Am Nachmittag besichtigen Sie die zwei wichtigsten Monumente von Agra. Zunächst geht es zu einem der absoluten Höhepunkte einer Indien-Reise, zum berühmten Taj Mahal, dem von Legenden umwobenen „Traum aus Marmor“. Der Tod seiner geliebten Königin Mumtaz Mahal im 17. Jhdt. bewog den Mogul-Herrscher Shah Jahan, ihrem Andenken ein Mausoleum von beispielloser Schönheit zu weihen, was ihm schließlich auch gelang. 22 Jahre dauerte der Bau und 20.000 Menschen waren daran beteiligt. Das Spiel des Lichts auf dem weißen Marmor zieht seit jeher seine Besucher in ihren Bann (eventuell erfolgt die Besichtigung auch am nächsten Morgen).

Nach kurzer Fahrzeit erreichen Sie das Agra Fort, welches der Mogulkaiser Akbar am westlichen Ufer des Yamuna-Flusses errichten ließ. Umschlossen ist die Anlage von einer mit roten Steinplatten verkleideten Doppelmauer, die sich über eine Länge von 2,5 km hinzieht. (F/A)

 

4. Tag:

AGRA - JAIPUR Die heutige Fahrt führt Sie nach Jaipur. Unterwegs Besichtigung von Fatehpur Sikri, das im 16. Jahrhundert zur Zeit des Herrschers Akbar die Hauptstadt des Mogul-Reiches war. Obwohl von den Bewohnern verlassen und größtenteils nur noch als Ruinen existent, ist es noch immer eine faszinierende Stadt. Innerhalb der Stadtmauern sehen Sie einige Häuser, die noch heute – 400 Jahre später - in hervorragendem Zustand sind. Nach der Ankunft in Jaipur Fahrt zum Hotel. Jaipur, die Hauptstadt Rajasthans, ist auch als rosarote Stadt bekannt. Breite Straßen und zweistöckige Häuser geben der inmitten einer Trockenlandschaft gelegenen Stadt ein fast harmonisches Aussehen. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. (F/A)

5. Tag:

JAIPUR – AMBER – JAIPUR Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren Sie in Richtung Amber. Unterwegs machen Sie einen Fotostop am Hawa Mahal, bekannter als „Palast der Winde“. Charakteristisch für die Fassade dieses kunstvollen, vor etwa 200 Jahren erbauten fünfstöckigen Bauwerkes sind die mehr als 900 Nischen und Fenster. Diese dienten dazu, die Hofdamen unerkannt am Alltagsleben der Stadt teilhaben zu lassen.

Schließlich erreichen Sie das in der Nähe von Jaipur gelegene Amber Fort, den ursprünglichen Herrschersitz der Maharajas. Mit Jeeps fahren die Besucher zum Fort des Raja Man Singh, wo mächtige Tore, Höfe, Treppenaufgänge, Säulenpavillons und Spiegelsäle den Ruhm und den Reichtum der Rajputen-Fürsten in Erinnerung rufen. Anschließend Rückfahrt nach Jaipur. Nach der Mittagspause beginnt das Besichtigungsprogramm in Jaipur. Sie fahren zum Stadtpalast aus rotem Sandstein und weißem Marmor, in dem man sich in einem Gewirr von Arkadengalerien, Balkonen, Terrassen und überkuppelten Pavillons verliert. Ein Teil des Palastes wird auch heute noch von der Maharaja-Familie bewohnt und ist daher für Besucher nicht zugänglich. Eine außergewöhnliche Sehenswürdigkeit im fürstlichen Bezirk ist das Observatorium, das der Erbauer der Stadt, Jai Singh, hier errichten ließ. (F/A)

 

6. Tag:

JAIPUR – JODHPUR Nach einem frühen Frühstück verlassen Sie Jaipur und legen die Strecke von etwa 330 km mit dem Bus zurück. Im 15. Jahrhundert gründete Rao Jodha die Stadt Jodhpur im Herzen Rajasthans und Tor zur Wüste Thar. 500 Jahre später wurde hier von Maharaja Umaid Singh einer der größten privaten Wohnsitze der Welt erbaut. Nach Ankunft in der „Blauen Stadt“ erfolgt der Transfer zum Hotel. (F/A)

 

7. Tag:

JODHPUR Nach dem Frühstück im Hotel beginnen Sie mit der Stadtbesichtigung. Das mächtige Fort Mehrangarh thront auf einem Felsen 130 Meter über der Stadt. Der aus hartem Sandstein erbaute Palast enthält eine reiche Sammlung von Waffen, Musikinstrumenten, Miniaturen und kunstvoll verzierten Türen. Von der Festungsanlage haben Sie einen wunderschönen Blick über die Stadt und die Umgebung von Jodhpur.

Anschließend haben Sie die Möglichkeit, vom Fort bis zum Zentrum der Stadt, dem Glockenturm, zu spazieren. Hier spielt sich das Leben der Bewohner ab. Beim täglichen Stadtmarkt wird gehandelt, gekauft und verkauft. Von Seide, Schuhen bis hin zu Werkzeugen, Schlüsseln und Lebensmitteln ist hier alles erhältlich. Die Attraktionen des Marktes sind allerdings mit Sicherheit der Zahnarzt, der Friseur und das "Manikürstudio".

Ein interessanter Ort in der Umgebung von Jodhpur ist Mandore; die Ruinen der alten Hauptstadt besichtigen Sie am Nachmittag. (F/A)

 

8. Tag:

JODHPUR – UDAIPUR Nach dem Frühstück im Hotel verlassen Sie Jodhpur und machen sich auf den Weg in Richtung Süden nach Udaipur. Unterwegs machen Sie einen Abstecher nach Ranakpur. Ranakpur, am Ufer des Magai gelegen, ist ein friedlicher, abgeschiedener Ort am Fuß der Aravalli-Berge. Der Adinath-Tempel, ein dreistöckiger Marmortempel, wurde 1432 fertiggestellt und ist der größte Jaina-Tempel Indiens. Nach der Mittagspause setzen Sie die Fahrt nach Udaipur fort, wo Sie gegen Abend ankommen. (F/A)

 


 

9. Tag:

UDAIPUR Frühstück im Hotel. Am Vormittag steht eine Stadtrundfahrt durch Udaipur auf Ihrem Programm. Wegen seiner idyllischen Lage nennt man die Stadt auch "Königin der Seen" oder "Venedig des Ostens". Sie wurde vom Maharaja Udai Singh einst als Hauptstadt seines Fürstentums gegründet. Udaipur ist von einer Stadtmauer mit Bastionen umgeben, acht große Tore führen in die Stadt. Direkt am Ufer des Sees liegt der Palast des Maharaja, der größte Palastbau Rajasthans. Durch die reich geschmückten Wände mit "Pfauenmosaiken" und den kunstvollen Dekorationen mit Spiegel- und Kachelarbeiten erhält der Stadtpalast trotz gemischter indischer Baustile ein harmonisches Aussehen. Außerhalb des Palastes befindet sich der Jagdish-Tempel, der Vishnu geweiht ist, mit einem Bild von Garuda als Reittier Vishnus. Die Stadtrundfahrt wird abgerundet durch einen Bummel durch die Basare. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Erkunden Sie Udaipur auf eigene Faust! (F/A)

 

 

10. Tag:

UDAIPUR – PUSHKAR. Heute fahren Sie wieder Richtung Norden nach Pushkar, Schauplatz des alljährlich im Herbst stattfindenden Pushkarfestes. Nach einer kurzen Erfrischungspause nehmen Sie an einer Führung durch den Pilgerort teil. Der Ort ist den Hindus heilig, denn hier soll der Gott Brahma einen Dämon mit einer Lotusblüte besiegt haben. Die Blüte fiel herab und eine Quelle begann zu sprudeln, aus der sich schließlich der heilige See bildete. Unter den Tempeln der Stadt verdient wohl der Brahma-Tempel besondere Beachtung. Am Abend haben Sie Gelegenheit, an den Ritualen und Zeremonien im Tempel teilzunehmen. (F/A)

 

 

11. Tag:

PUSHKAR – AJMER – DELHI Nach dem Frühstück im Hotel führt Sie die heutige Route zunächst in das 10 km entfernte Ajmer, eine kleine Stadt in einem malerischen Tal der Aravalli-Berge, die bereits im 7. Jh. gegründet wurde. Die Sehenswürdigkeiten liegen fast ausnahmslos in der zum Teil noch von Mauern umschlossenen Altstadt, deren enge, verwinkelte und von hohen Fassaden gesäumte Gassen zuweilen an eine nordafrikanische Medina erinnern. Am Nachmittag besteigen Sie den Zug und fahren zurück nach Delhi. Ihr Abendessen nehmen Sie im Zug ein (Lunchpaket). (F/A)

 

 

12. Tag:

DELHI - RÜCKFLUG Frühmorgens erfolgt der Transfer zum Flughafen und dann heißt es Abschied nehmen von einem faszinierenden Land. Rückflug mit Lufthansa nonstop nach München, wo Sie am frühen Nachmittag ankommen. (F)

 

 

Ende einer fantastischen Reise in eine fremde Kultur!

 

 

 

 

 

 

 

Eingeschlossene Leistungen:

* Linienflüge mit LUFTHANSA von München nach Delhi und zurück in der Economy- (Touristen-) Klasse, 20 kg Freigepäck

* alle Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

* Transfer- und Überlandfahrten einschließlich Gepäckbeförderung

* 10 Übernachtungen in Doppelzimmern in den angegebenen oder gleichwertigen Hotels (Landeskategorie)

* Verpflegung lt. Programm F=Frühstück, M=Mittagessen A=Abendessen

* Führung und Betreuung durch einen erfahrenen, Deutsch sprechenden lokalen Reiseleiter ab/bis

Delhi

* Besichtigungen wie aufgeführt inkl. der erforderlichen Eintrittsgelder

* Reisepreis-Sicherungsschein

* Informationsmaterial zur Reise

 

Nicht eingeschlossene Leistungen:

* Getränke und Mahlzeiten, soweit nicht aufgeführt

* Trinkgelder und Ausgaben des persönlichen Bedarfs

* persönliche Reiseversicherungen und Reise-Rücktrittskosten-Versicherung

* alle nicht genannten Leistungen

* Visabesorgung (derzeit € 68,-)

Folgende Hotels sind derzeit bestätigt (vorbehaltlich Änderungen)

 

Delhi Ashok Country Resort

Agra Clarks Shiraz

Jaipur Clarks Amer

Jodhpur The Ummed

Udaipur Paras Mahal

Pushkar Jagat Singh Palace

Delhi Ashok Country Resort

Preis p. Person in Doppelzimmer DZ € 1.975,- EZ € 475,-

 

Zusätzliche Kosten

Visabesorgung derzeit € 68,-

 

Fakultativ zubuchbar:

innerdeutsche Anschlussflüge € 35,-

 

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Bei einer Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen erhöhen sich die genannten Preise um € 60,- pro Person.

 

Visagebühren

 

Einreisebestimmungen:

Bitte beachten Sie unbedingt die Einreisebestimmungen (Pass-, Visa-, Impf-, Zollbestimmungen, etc.) für Indien. Für Indien ist ein Touristenvisum erforderlich. Für die Visa-Beantragung benötigen wir Ihren Original-Reisepass ca. 5 Wochen vor Reiseantritt. Sie benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das vertraglich vereinbarte Reiseende hinaus gültig sein muss.

 

Reisebedingungen:

Es gelten die Reisebedingungen der BAVARIA FERNREISEN GmbH, Bad Vilbel